Büroagrarfachfrau/ – mann (Grundkurs)

Die Anforderungen an die landwirtschaftlichen Betriebe haben sich in den letzten Jahren ständig erhöht. Dabei kommt einer sehr guten beruflichen Aus- und Weiterbildung eine Schlüsselrolle für den ökonomischen Erfolg jeden Unternehmens zu. Vorbereitung und Sicherung des Betriebsgewinns finden hauptsächlich im Agrar-Büro statt. Ziel des Kurses ist es, diesen Arbeitsplatz als zentrale Schaltstelle eines gut funktionierenden Betriebes zu gestalten. Hier laufen die Informationen zusammen, werden Vereinbarungen getroffen, Verhandlungen vorbereitet und vieles mehr.
Der Kurs richtet sich besonders an Frauen aus allen Bereichen der Land-, Forst, -Ernährungs- und Hauswirtschaft, der Pflege und Instandsetzung von Landmaschinen sowie dem ländlichen Tourismus, die einen inhaltlich weit gefächerten Einblick in das Büromanagement eines Agrarbetriebes benötigen.
In einem vorwiegend praxisorientierten neuntägigen Seminar geht es um Büroorganisation, moderne Datenverarbeitung und Kommunikation, um rechtliche Grundlagen, wie Arbeits- oder Vertragsrecht, sowie Buchführung und Steuerrecht und um die vielfältigen Förderungs- und Verwaltungsaufgaben in der Landwirtschaft.
Ebenso werden sogenannte Soft Skills wie Kommunikation, Konfliktbehandlung und Stressmanagement abgehandelt. Nicht zuletzt steht auch die soziale Absicherung der Frauen zur Debatte.
Das Lehrgangskonzept ist bewusst nicht auf spezialisierte Betriebe zugeschnitten, die Teilnehmerinnen sollen einen Überblick über verschiedene Produktionsrichtungen bekommen. Die Qualität des Lehrganges wird durch die Auswahl hochqualifizierter Fachreferenten gesichert.

Hier finden Sie unsere nächsten Termine zum Thema:

20.02.-24.04.2020 (9 Unterrichtstage) in Stadtroda –